Bund und Länder be­schließen Preis­bremsen

Das gestrige Bund-Länder-Treffen über Entlastungen für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen kommentiert Carolin Friedemann, Geschäftsführerin der Initiative Klimaneutrales Deutschland (IKND):

„Das nun bereits vierte Entlastungspaket soll Energiekunden bis zum Frühjahr 2024 kurzfristig bei den Energiekosten unter die Arme greifen. Die entscheidende Frage ist aber: was muss passieren, damit in einem Jahr nicht wieder um Entlastungspakete gefeilscht wird? Jede nicht verbrauchte Kilowattstunde spart am schnellsten und effektivsten Geld. Klar ist aber: ohne deutliche Anreize für Einsparungen, sowohl in Wirtschaft als auch im Privaten, sinkt der Energieverbrauch nicht ausreichend.

Investitionen in energetische Sanierungen und Energieeffizienz können den Energieverbrauch erheblich senken und Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen so langfristig entlasten. Das wären nachhaltiger als einmalig Steuergelder durch den Schornstein in Rauch aufgehen zu lassen.“

Als Reaktion auf die steigenden Energiekosten und die Energiekrise, die der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine ausgelöst hat, hat die Bundesregierung in diesem Jahr mittlerweile drei Maßnahmenpakete auf den Weg gebracht, um Bevölkerung und Wirtschaft kurzfristig finanziell zu entlasten. Mit dem jetzigen, vierten Paket umfassen die Maßnahmen mehr als 150 Mrd. Euro.

Der Beschluss steht hier zum Download zur Verfügung.

 

Ähnliche Artikel

EnergiePolitik

| Kommentar, 03.11.2022

Energie

Politik

Umfrage: Klare Mehrheit der Deutschen unterstützt Windenergie

Resilienz

Energie

World Energy Outlook 2022: Krise als Booster für globale Energie­wende

Energie

Politik

Ein­spar­bremse vermeiden – Experten­kommission macht Vor­schläge zum Gas­preis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen unseren Service zur Verfügung zu stellen, sowie das Nutzungserlebnis zu optimieren. Sie können mit dem Button „Akzeptieren“ alle Cookies akzeptieren oder über Datenschutzeinstellungen" individuelle Einstellungen vornehmen. Wenn Sie die Nutzung der Cookies ablehnen „Ablehnen“, dann werden außer den notwendigen Cookies keine weiteren Cookies gesetzt.

AblehnenAkzeptierenEinstellungen